Advertisement

{{#infoboxbuilder: | 1:Type = Title

| 1:Value =  Pfote-Icon.png Magyar Vizsla

| 2:Type = Image

| 2:Value =
MagyarVizsla.jpg

| 3:Type = Header

| 3:Label = Steckbrief
| 3:Value = Steckbrief

| 4:Type = Line

| 4:Label = Lebenserwartung:
| 4:Value = 12-15 Jahre

| 5:Type = Line

| 5:Label = Größe:
| 5:Value = 53-64 cm

| 6:Type = Line

| 6:Label = Gewicht:
| 6:Value = 18-29 kg

| 7:Type = Line

| 7:Label = Fellfarbe:
| 7:Value = Braun, gelblich, rotbraun

| 8:Type = Line

| 8:Label = Ohren:
| 8:Value = Schlappohren

}}

Der Magyar Vizsla ist bei ausreichender mentaler und physischer Beschäftigung ein guter Familienjagdhund, seinen Jagdtrieb sollte man jedoch nicht unterschätzen.

Charakter

Der Magyar Vizsla ist ein äußerst aktiver, intelligenter und gehorsamer Hund mit einem ausgesprochen lieben Charakter. Er ist sehr menschenbezogen und anhänglich. Er ist ein ausgezeichneter Jagdhund, der gerne apportiert und Fährten liest. Ausdauer und Schnelligkeit zeichnen ihn aus.

Futter

Je nach Hund, sollen Vitamine und Nährstoffe in das Futter getan werden. Bei allergischen Hunden sollen Getreide, Soja und Gluten ganz rausgelassen werden. Ein optimales Fressen wäre es, wenn es frei von Konservierungsstoffen ist.

Geschichte

Der Magyar Vizsla ist eine ungarische Hunderasse, die Anfang des 20. Jahrhunderts registriert wurde. Es ist eine wesentlich ältere Rasse, man vermutet, dass die Magyaren sie bereits im 9. Jahrhundert aus Asien mitgebracht haben. Seine rötlich-goldene Farbe ist eine ausgezeichnete Tarnung im trockenen Grasland.

Folgt

Galerie

Quellen

Bilderquellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.